weisse Fläche
Offener Wirtschaftsverband von kleinen und mittleren Unternehmen, Freiberuflern und Selbstständigen e.V.
OWUS-Logo
Startseite Vorstand Downloadbereich Kontakt Impressum OWUS Dachverband e.V. Facebookseite
Sozialcharta für
Solo-Selbständige

Gemeinwohl-
Ökonomie

Kolloquium
25 Jahre OWUS

Unternehmerreisen
2013 bis 2018

 

Unternehmerreisen
2018           2017           2016           2015           2014           2013

Unternehmerfahrt nach Wrocław 2017

Zwerge in Wrocław

Zwerge

Owus-Reisegruppe

Wer sich mit dieser Überschrift des Reiseberichtes unserer diesjährigen OWUS Unternehmerfahrt provoziert fühlt, ist kein Insider. Zwerge nämlich sind unübersehbar in der Kulturhauptstadt Europas 2016, ein Titel, der auch im Folgejahr noch mächtig nachhallt. Zwischen frisch renovierten historischen Fassaden, gepflegten Parks, Grünzügen und avantgardistischen Skulpturen allenthalben sind sie zu entdecken. Der erste Gedanke, Zwerge und dieses vorjährige Ereignis in Verbindung zu bringen ist aber falsch. Im Zwergenkostüm brachten jugendliche Wrocławer zu Beginn der aufgewühlten polnischen 80er Jahre ihren Protest als Orange Alternative auf die Straße. Die kecke Vermutung, niemand gibt sich gern die Blöße, Zwerge zu prügeln, erwies sich damals als Volltreffer und sorgt heute in der Erinnerungsvariante für schmunzelnde Aufmerksamkeit auch bei den 29 teilnehmenden OWUS Mitgliedern, die mitreisenden Sympathisanten sind in dieser Zahl eingeschlossen. Wissend, dass drei Tage wie immer nicht ausreichen, ließen wir die herausgepickten interessanten Orte und Geschichten mit großem Interesse an uns vorbeiziehen. Die erste Erkundung gemütlich zu Fuß bei einem Stadtspaziergang. Dem kam zugute, dass die Entscheidung zwischen soliden Unterkommen in Zentrumnähe oder etwas fürstlicher weiter weg wieder mal richtig auf ersteres gefallen war. Keine viertel Stunde zur Stadtmitte, das konnten wir die ganze Zeit genießen.

Stadtansicht

Schnell verschwand auch die anfangs zu spürende Unsicherheit, ob nun Wrocław oder Breslau die angebrachte Titulierung der Stadt ist - wir gehören ja zu der Sorte Besucher, die möglichst nicht als besitzergreifende Deutsche verschrien werden möchten. Es stellt sich schnell heraus, dass hier ziemlich souverän mit der eigenen Historie umgegangen wird, man eckt nicht mit Breslau an und kann sich auch als Deutscher unbedenklich darstellen. Neu war für mich, dass der geschichtliche Rahmen der vergangenen 1000 Jahre gar nicht so schlesisch-deutsch dominiert ist wie bisher vermutet. Urpolnisches Leben wechselte munter mit Einflüssen aus deutschen Landen; Böhmen und Österreich regierten, ungarische Zeiten wechselten mit baltischen Epochen. Da jeder seine Spuren hinterlassen hat, finden sich prächtige Bauten aus allen Zeiten, dominierend Kirchen. Der historische Marktplatz Rynek, wo sich fast durchgängig wiederhergestellte 60 historische Bauten um das neue Rathaus gruppieren, die Dom-Insel mit der Kathedrale und vielleicht noch die Jahrhunderthalle seien erwähnt. Leider konnten wir letztere nur von außen betrachten. Imposant allemal, besonders wenn man wie wir die filmische Nachbereitung der unterjährigen Bauzeit verfolgen kann. Schwermut befällt da den Berliner, wenn er an Flughafen und Staatsoper denkt. Wer es zur Kenntnis nehmen will, findet natürlich auch viele Gedenkorte, an denen man als Deutscher nur mit gesenktem Haupt stehen sollte. Insgesamt vermutet der ahnungslose Besucher aber keinen Moment, dass an Stelle dieser modernen Metropole vor 70 Jahren nur eine Trümmerwüste zu finden war.
Wie auf jeder OWUS Tour brachte das Zusammensein der Gleichgesinnten das entscheidende Erholungsmoment. Lachen dominierte die intensive Zeit, die bekannten Unterhalter ließen ihre Talente sprießen. Hervorzuheben wäre die Kleinkunstdarstellung eines späten Abends im Hotel, die der einheimischen Folklore die Schau gestohlen hat. Erwähnenswert unbedingt, dass unser gedrängtes Programm erst kurz vor der Abreise unserem Vorsitzenden die Gelegenheit gegeben hat, den Begrüßungstoast auszubringen. Um ganz zum Schluss doch nochmal die Zwerge ins Spiel zu bringen – es gibt natürlich die entscheidende Übereinstimmung mit OWUS - klein, unterschätzt und subversiv sind wir ja auch irgendwie. Aber ebenso nicht zu übersehen! Uwe Zimmermann

Begrüßung


Gemeinwohlorientierter Wirtschaftsverband - Aus wirtschaftlicher Vernunft und sozialer Verantwortung